Orale Wirkstoffe L

Lapatinib - Tyverb®

Lapatinib - Tyverb® ist das Ditosylat-Salz von Lapatinib, ein synthetisches, oral-aktives Chinazolin mit einer potentiellen antineoplastischen Aktivität. Lapatinib blockiert reversibel die Phosphorylierung des epidermalen Wachstumsfaktor-Rezeptors (EGFR), ErbB2 und die Erk-1, Erk-2 und AKT Kinasen; es hemmt die Cyclin D Proteinspiegel in humanen Tumorzelllinien und Xenotransplantaten. EGFR und ErbB2 sind am Wachstum verschiedener Tumorarten beteiligt.

Indikationen/Anwendungsmöglichkeiten gemäss Arzneimittel-Kompendium der Schweiz®:

  • In Kombination mit Capecitabine zur Behandlung von Patientinnen mit fortgeschrittenem oder metastasierendem Brustkrebs, bei Überexpression von ErbB2 (HER2) mit Progression nach einer vorhergehenden Trastuzumab-Therapie im metastasierten Stadium.
 
 
Link zur Fachinformation des Arzneimittel-Kompendiums der Schweiz:
Medikamenteniformation: Für den Arzt  Patienteninformation
Information des Médicaments: Info prof.  Info patient
Informazione sul medicamento: info per il paziente
 
More information in English:
 
More information for patients:
Lenalidomid - Revlimid®

Lenalidomid - Revlimid® ist ein Thalidomid-Analogon mit einer potentiellen antineoplastischen Aktivität. Lenalidomid hemmt die TNF-alpha-Produktion, stimuliert T-Zellen, reduziert den Serumspiegel der Zytokine VEGF (vaskulärer endothelialer Wachstumsfaktor) und bFGF (basischer Fibroblastenwachstumsfaktor) und hemmt die Angiogenese. Dieses Mittel fördert auch den Unterbruch des Zellzyklus in der G1-Phase und die Apoptose von Krebszellen.

Indikationen/Anwendungsmöglichkeiten gemäss Arzneimittel-Kompendium der Schweiz®:

  • Revlimid in Kombination mit Dexamethason ist indiziert zur Behandlung von Patienten mit multiplem Myelom, die wenigstens eine vorangegangene medikamentöse Therapie erhalten haben.
  • Revlimid ist indiziert zur Behandlung von Patienten mit transfusionsabhängiger Anämie infolge von myelodysplastischem Syndrom mit niedrigem oder intermediärem Risiko 1 in Verbindung mit einer zytogenetischen Deletion 5q-Anomalie mit oder ohne weitere zytogenetische Anomalien.
  • Revlimid ist indiziert zur Behandlung von Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem Mantelzell-Lymphom (MCL) nach vorangegangener Therapie, welche Bortezomib und Chemotherapie/Rituximab umfasste.
 
 
 
Link zur Fachinformation des Arzneimittel-Kompendiums der Schweiz:
Medikamenteniformation: Für den Arzt  Patienteninformation
Information des Médicaments: Info prof.  Info patient
Informazione sul medicamento: info per il paziente
More information in English:
 
More information for patients:
 
Letrozol - Femara® plus diverse Generika

Letrozol - Femara® plus diverse Generika ist ein nicht-steroidaler Inhibitor der Östrogensynthese mit antineoplastischer Aktivität. Als Aromatasehemmer der dritten Generation wirkt Letrozol selektiv und hemmt reversibel die Aromatase, was zur Wachstumshemmung von Östrogen-abhängigen Brustkrebs-Zellen führen kann. Aromatase ist ein Cytochrom P-450 Enzym, das im endoplasmatische Retikulum der Zellen vieler Gewebe lokalisiert ist, einschließlich denen des prämenopausalen Ovars, der Leber und der Brust, katalysiert die Aromatisierung von Androstendion und Testosteron zu Östron und Östradiol, dem letzten Schritt in der Östrogen Biosynthese.

Indikationen/Anwendungsmöglichkeiten gemäss Arzneimittel-Kompendium der Schweiz®:

  • Adjuvante Behandlung von postmenopausalen Frauen mit frühem Mammakarzinom (Estrogen- oder Progesteronrezeptorstatus positiv oder unbekannt).
  • Adjuvante Behandlung von postmenopausalen Frauen mit frühem Mammakarzinom (Estrogen- oder Progesteronrezeptorstatus positiv oder unbekannt), welche eine adjuvante Therapie mit Tamoxifen von 5 Jahren erhalten haben (erweiterte adjuvante Therapie).
  • Behandlung des fortgeschrittenen Mammakarzinoms bei postmenopausalen Frauen mit Estrogen- oder Progesteron-positivem oder mit unbekanntem Rezeptorstatus, wobei die Postmenopause physiologisch oder nach einem künstlichen Eingriff eingetreten sein kann.
Link zur Fachinformation des Arzneimittel-Kompendiums der Schweiz:
Medikamenteniformation: Für den Arzt  Patienteninformation
 
Information des Médicaments: Info prof.  Info patient
Informazione sul medicamento: info per il paziente
More information in English:

More information for patients: